Sonntag, 1. Februar 2015

FJKA Inspiration

Frau Sachenmacherin und Frau Kreuzberger Nähte rufen auf zum Stricken und da ich immer stricken kann, mache ich doch gerne mit.
Das Thema heute sind Inspirationsquellen.
Ich habe im letzten Jahr drei Frühlingsjäckchen geschafft und werde nun mal ein Resümee ziehen, wie sich Jacken und Garne im Alltag bewährt haben.


Die zuletzt gestrickte Jacke war die am häufigsten getragene Jacke. Das Garn Aparta von Junghanswolle enthält zwar viel Polyacryl , trägt sich aber sehr gut. Gerade durch den Anteil an Polyacryl ist die Jacke sehr pflegeleicht und kann unbesorgt in Taschen und Tüten gestopft werden.
Die graugrüne Farbe passt auch sehr gut zu vielen Kleidern aus meinem Schrank.
Trotz vieler Wäschen hat die Jacke ihre Form behalten und es gibt auch kaum Pilling.


Platz zwei geht an die Jacke mit der frühlingsuntypischen Farbe. Das Garn ist Elastico von Lana Grossa und entdeckt hatte ich es bei Dodo. Es ist ein Garn aus 96 % Baumwolle und 4 % Elastan, nach einer Saison kann ich sagen, ein perfektes Garn für Sommersachen. Das Elastan sorgt dafür , dass die Baumwolle ihre Form behält und nicht ausleiert. Eine schwarze Frühlingsjacke ist auch nicht verkehrt, die passt dann zu allen Kleidern.


Diese Jacke hatte ich nicht sehr oft an und das liegt weder an der Jacke noch an dem Garn. Das Problem ist die Farbe, sie gefällt mir nach wie vor sehr gut aber meine Sommerkleider sind erstaunlicherweise dann doch nicht alle Schwarz und Grau. Das Garn ist die Cotton Merino von Lanade und es hat sich toll verstrickt und auch diese Jacke hat die Wäsche in der Maschine gut überstanden. Ich brauche also für den nächsten Sommer eine graues oder dunkelblaues Kleid, damit diese Jacke häufiger aus dem Schrank kommt.
Alle drei Jacken sind ohne Anleitung gestrickt,was ich sehr empfehlen kann. Wenn man erst einmal eine Jacke hat die passt, wird es mit jeder weiteren Jacke einfacher.
Das war der Rückblick und im besten Fall konnte ich jemanden inspirieren.


Nun zu dem aktuellen Projekt, ich bin schon sicher was ich stricken möchte aber vielleicht sehe ich heute noch die schönste Jacke der Welt und lasse mich ablenken.
Auf jeden Fall möchte ich etwas Flauschiges und das Garn steht schon fest. Je ein Faden Kid Silk und Lace , beides Garne von Lanade und einzeln so dünn, da müsste ich mit Stecknadeln stricken.
Ich habe schon mal probiert und wenn ich Nadeln Nummer drei nehme komme ich auf ein fluffiges und nicht so schlabberiges Gestrick. Noch hängt die letzte Winterjacke auf der Nadel, ich werde also nächste Woche Kampfstricken, um das neue Projekt beginnen zu können.

Die Inspirationsquellen finden sich hier.

Einen schönen Sonntag für euch.
Sylvia

Kommentare:

  1. Deine drei letztjährigen Jacken sind alle wunderschön, ich weiss gar nicht, welche mir am besten gefällt. Schwarz und flauschig klignt wunderbar - ich bin gespannt!

    AntwortenLöschen
  2. Sehr hübsche Modelle - alle drei und so bin ich gespannt, was noch dazu kommt :)

    AntwortenLöschen
  3. Das gefällt mir sehr gut - zu hören, wie sich Garn und Modell dann tatsächlich im Alltag bewähren. Danke.
    LG AnneK

    AntwortenLöschen
  4. da bin ich ja mal gespannt, die garnwahl - hervorragend :-)
    lg anja

    AntwortenLöschen
  5. deine Jacken sehen wirklich toll aus, ich will dieses Jahr auch mehr stricken und da kommt das FJKA gerade recht. Hoffentlich sehen meine auch so toll aus wie deine.
    Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank und klar strickst du dir eine tolle Jacke.

      Löschen
  6. So eine Rückschau ist auch mal gut - von meinem letztjährigen Dreiergespann werden zwei gern und viel getragen und die Miette wartet aufs Auftrennen.
    Wegen der Pulloverüberlegungen - wie war das mit dem Stricktreff?
    Viele Grüße,
    Malou

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde Rückschauen gut, schon weil nicht jedes Garn den Belastungen des Alltags stand hält. Zum Stricktreff müssen wir mal ein inspirierendes Treffen abhalten.

      Löschen
  7. Alle drei Jacken gefallen mir sehr! Du hast mich wirklich inspiriert ... Nun werde ich nach deiner Erklärung versuchen, zum ersten Mal einen Ärmel von oben anzustricken. Ich bin gespannt!
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. Ich drücke die Daumen, das der Ärmel gut wird.

      Löschen
  8. Sag ich doch, ein schwarzes Frühlingsjäckchen ist dieses Jahr angesagt, :).
    Je ein Faden Lace und Mohair hört sich gut an, das wird, weil das Garn sehr dünn ist, fluffig und weich. Und deine Jacken, die du dir auf den Leib strickst, finde ich eh allesamt Klasse. Aber klar, manche an sich sehr schöne Farbe lässt sich dann doch nur schwierig kombinieren. Schwarz dagegen ist auf jeden Fall kombifreundlich.
    Ich bin jedenfalls gespannt.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Mohair Garn soll ja laut Banderole mit Nadeln 3,5 verstrickt werden, das wird dann bei mir ein Netzhemd aber mit dem Lacefaden zusammen sieht es gut aus.
      Dankeschön.

      Löschen
  9. Kampfstricken, sehr lustig, ich finde das mit der Belmond echt schade, hoffe mal das sie das ebook mal einzeln verkauft :).
    lG Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich drück dir die Daumen für die Anleitung. Ich habe mir gerade ganz frech das Bild gespeichert, ich glaube, die lässt sich sehr gut nachstricken.

      Löschen
  10. Das kann ich nur bestätigen, dass es immer besser wird, ja mehr Jacken man nach eigener Anleitung strickt. Inzwischen geht es mir so, dass ich den fertigen Anleitungen nicht mehr traue, bzw dass ich die ja auch anpassen muss und das macht ebenfalls Arbeit.
    Die Drei vom letzten Jahr sind echt schön geworden und ich hoffe für die Dritte, dass es ein passendes Kleid gibt. Als Schrankhüterin ist sie zu schade.
    Gutes Gelingen in diesem Jahr!
    LG, Luise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir. Ich sehe es auch so, die Energie, die man in die Änderung und Anpassung von Anleitungen steckt kann man gleich anders investieren. Ich habe aber lange gebraucht, um mir das zuzutrauen und dann war es gar nicht so schwer wie gedacht.

      Löschen
  11. Dein Rückblick ermutigt mich endlich ein Modell zu stricken das ich mag, schlicht und einfach in glatt rechts. Maschenproben passen bei mir eh nie. Deine drei Modelle sehen alle toll aus und ich freue mich schon bei der Entstehung deiner neuen Jacke dabei sein zu können.
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank. Ja, die Angaben zur Maschenprobe auf der Banderole werden mir auch auf ewig ein Rätsel bleiben.

      Löschen
  12. Da bin ich gespannt, was du dir diesmal ausdenkst.
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  13. Die Jacken sind so toll und ich bin ganz beeindruckt, dass du das "einfach so" strickst. Ich klebe immer an meinen Anleitungen und traue mich noch nicht so recht, meine eigenen Ideen umzusetzen. Daher stricke ich meist von oben nach unten in einem Stück, damit ich anprobieren kann, während ich stricke. Aber deine Erfahrungen machen mir Mut, dass doch einfach mal aus dem Kopf heraus stricke.
    Liebe Grüße
    Elsa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. Wenn du eine Jacke hast die gut passt und dann ein Garn in der selben Stärke verwendest, kannst du vieles einfach auszählen. Ich stricke auch gern von oben nach unten.

      Löschen
  14. Ich bin immer wieder begeisert, wie du deine Jacken ohne Anleitung strickst!
    Deine Rückschau ist toll! Ich finde besonders deine blaue Jacke von der Farbe und vom Muster her wunderschön. Und dein neues Projekt hört sich auch toll an. Ich bin sehr gespannt.
    Herzliche Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. Das Muster der Jacke ist auch sehr einfach und strickt sich gut nebenher.

      Löschen
  15. Ich wünsche dir viel Spaß beim Kampfstricken-so ein fluffiges Jäckchen finde ich wunderschön!

    AntwortenLöschen
  16. Fluffiges Jäckchen in freundlichem Schwarz ... ich bin gespannt ;O)
    Das wird bestimmt anstrengend des Abends ohne Tageslicht in schwarz zu stricken, oder?

    Liebgruß Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir besitzen diverse Lampen und ich kann auch blind stricken ;)), außerdem kommt doch jetzt die Sonne wieder, hoffe ich mal.

      Löschen
  17. Ich finde Deine Jacken immer sehr schön und bewundere Dich sehr, dass Du ohne Anleitung stricken kannst.
    Die pinke Jacke braucht unbedingt ein paar schöne Begleitkleider. Die Farbe ist sooo toll.

    LG Luzie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön und die Jacke bekommt auf alle Fälle ein eigenes Kleid.

      Löschen
  18. Bei Deiner Auswahl an schönen Jäckchen werde ich direkt etwas neidisch!!
    Bin gespannt aufs Nächste!
    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. Ich habe gerade die Probe für das Nächste gestrickt, kann also am Sonntag was vorzeigen.

      Löschen
  19. ...ich bin auch für schwarze Frühlingsjacken :). Freundliches Schwarz selbstverständlich :))

    AntwortenLöschen