Montag, 19. März 2018

FJKA der zweite Zwischenstand

Die zweite Vortänzerin bummelt, aber die Entschuldigung ist hoffentlich gültig, ich war drei Tage in bester Gesellschaft nähen. Malou war auch mit und hat trotzdem pünktlich abgeliefert. Man könnte meinen ich habe das geplant, dass Malou den Termin am Nähwochenende hat aber so viel Struktur kann ich nicht bieten.

Dafür kann ich in jeder Lebenslage stricken und so ist die Jacke auch schon fertig.


Da liegt sie im Koffer für das Nähwochenende, weil ich natürlich die Gelegenheit ausnutzen musste, dass erfahrene Bloggerinnen zum Fotos machen anwesend sind. Jacke fertig, Fotos gemacht, läuft also.

Nach der Jacke ist vor der Jacke und manchmal hat man Glück, ich stricke bereits am nächsten Jäckchen.


Es gibt Hoffnung für Team Rot. Die rote Wolle hatte ich ja erst einmal zur Seite gelegt, da mir das Maschenbild und die Substanz der Maschenprobe nicht gefallen haben. Wie es der Zufall manchmal möglich macht, habe ich beim Discounter eine Sockenwolle in passendem Rot entdeckt und natürlich sofort gekauft.


Ich stricke nun also mit doppeltem Faden und Raglan von oben. Die endgültige Form der Jacke
muss ich mir noch überlegen und ich denke nicht, dass sie in zwei Wochen schon fertig ist.

Jetzt gehe ich mal schauen, was die anderen Strickerinnen so vorweisen können, bitte hier entlang.

Eine schöne Woche für euch.
Sylvia

Kommentare:

  1. Wow. Schon die Zweite in Arbeit! Die rote wird toll! Und ein Katzenkleid!!! Da bin ich auch schon neugierig.
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Das hast du ja fein hingekriegt, Jacke fertig, Fototermin mit entsprechender Kulisse und sogar Wolle gefunden, die zur vorhandenen Roten passt. Bei dir läuft alles, ich bin auf das Finale gespannt.
    LG Mirella

    AntwortenLöschen
  3. War klar, dass du dein erstes Jäckchen fertig hast, : ) und mit der roten Beilaufwolle fügt sich ja alles bestens zusammen, so dass wir bei dir Ostern wahrscheinlich zwei Jäckchen bewundern können.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann ja mal auf Arbeit fragen, ob ich die nächsten zwei Wochen zu Hause bleiben kann, dann schaffe ich es. Danke.

      Löschen
  4. Wow, ich bin immer wieder erstaunt, wie schnell andere stricken können! Das ist ja der Wahnsinn! Aber jeder so wie er kann und mag, nicht wahr? Ich bin sehr gespannt auf deine Tragefotos. Das was da aus deinem Koffer rauslugt, sieht ja schonmal toll aus!

    Liebe Grüße,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  5. Ein fertiges Jäckchen in toller Farbe. Oh da bin ich sehr gespannt :)
    Bis dann!
    LG Caro

    AntwortenLöschen
  6. Du hast sogar schon Fotos! Da bin ich neidisch! Das ist für mich immer ein Problem!!
    LG Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aus dem Grund habe ich gleich das Nähwochenende genutzt. Danke.

      Löschen
  7. Das hast du wirklich klug eingefädelt ;) Aber natürlich muss man silche Gelegenheiten gut nutzen, die Fotos von deinem Jäckchen und die Jacke selbst sind bestimmt toll geworden. Und der rote Anfang gefällt mir auch.
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  8. Ich hatte aber auch nicht auf dem Schirm, dass ich das Nähwochenende habe ... soviel zur Struktur. Womit wir beim Thema wären, denn die deines Jäckchens gefällt mir gut. Wenn ich nicht wüsste, dass ich alles was nicht glatt rechts gestrickt ist, nicht wirklich oft trage, würde ich mir auch so eins stricken
    LG Malou

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ein wenig Struktur passt bei mir ganz gut, zu den sonst monotonen Sachen. Dankeschön.

      Löschen
  9. Von Deiner ersten Strickjacke war ich schon so begeistert, das Muster finde ich total schön und die zweite Strickjacke wird mit Sicherheit genauso hübsch. Die Farbe gefällt mir sehr gut, ich bin gespannt, wie die fertig aussehen wird. Weiterhin viel Spaß beim Stricken!
    LG Carolin

    AntwortenLöschen
  10. Die fertige Jacke sieht toll aus und das Rot der zweiten gefällt mir richtig gut.
    LG, Andrea

    AntwortenLöschen